Freitag, 8. Mai 2015

Eine schnelle Verführung? - mit QuickKey Tests bewerten


"Pssst!" Jetzt wird´s praktisch aber unpädagogisch. Du bist Fach- oder Seminarleiter, Referendar, pädagogischer Prediger oder Reformer? Dann darfst Du leider nicht weiterlesen. Denn ich bin  auf ein Werkzeug gestoßen, mit dem man unter einer bestimmten Voraussetzungen schriftliche Tests und Arbeiten innerhalb weniger Minuten kontrollieren kann. Aber die Voraussetzung hat es in sich. Bereit für eine Versuchung? Bist Du standhaft? Dann weiterlesen ...

(Fotoquelle: Flickr.com // AndYaDontStop // The Legion of Shhhhh!!!!!)

Das Kontrollieren meines letzten Tests in einer Klasse mit 26 Schülern hat 123 Sekunden gedauert! Dazu brauchte ich nur zwei Dinge: die passende App namens QuickKey und einen - ja in Herrgottsnamen, auch wenn ich jetzt bei vielen als Skinner beschimpft werde - MultipleChoice-Test (so, jetzt ist es raus).

Ich werde Dir nun kurz in wenigen Sprüngen (vgl. Applogo) erklären, wie Du die App auch für Deine Freizeiterweiterung nutzen kannst:

Sprung 1: App-Download

Natürlich benötigen wir die App auf unserem Smartphone. Dazu bitte per AppStore oder Google Play die App 
QuickKey herunterladen und installieren. Dann ist noch eine Registrierung fällig, die ich seinerzeit auf der begleitenden Homepage der App vorgenommen habe. Aber das funktioniert sicherlich auch in der App selbst.
Man kann alle Einstellungen sowohl über die Homepage als auch über die App vornehmen. Die Daten werden synchronisiert. Auf der Webseite ist das natürlich alles einfacher, aber ich beschränke mich hier bei der Vorstellung auf die App.

Sprung 2: Klasse und Schüler einrichten

Über Classes & Students solltest Du zunächst die grundlegenden Daten hinterlegen. Das muss man natürlich nur zu Beginn und nur einmalig für die Klasse vornehmen. Beginne mit der Klasse. Über das + erreichst Du die Eingabemaske. Hier einen Namen und eine Beschreibung Deiner Wahl eintippen.

Der Reiter Students führt Dich zur Liste aller hinterlegten Schüler. Ebenfalls über das + kann man weitere Personen hinzufügen. In der Maske kannst Du, abgesehen von der Student ID alle Felder nach Belieben ausfüllen. Denke bitte dabei daran, dass die Synchronisation mit der Homepage im Hintergrund läuft. Ich würde daher auf vollständige Klarnamen (wie im Beispiel) verzichten. 

Zuletzt ist es notwenig, dass Du der eingerichteten Klasse die teilnehmenden Schüler zuweist. Das machst du weiter im Menü Classes & Students unter dem Punkt Classes. Wähle dort die gewünschte Lerngruppe aus und ergänze die Schülerliste über Assign Students.

Für Spezis: Quick Key erlaubt den Import von CSV-Dateien auf der Homepage. Dann wird das Einrichten von Schülern und Klassen zum Kinderspiel.

Sprung 3: Quiz einrichten

Nachdem Du den gewünschten Multiple-Choice-Test für die Überprüfung ausgesucht hast, musst Du jetzt die App für die Korrektur "vorbereiten". Die Schaltfläche Quizzes führt Dich in das passende Menü. Mal wieder liegt das Geheimnis im +. Einmal gedrückt, gelangst du zu den Quizz-Einstellungen. Hier musst Du nun neben dem Namen zunächst die Anzahl der Fragen angeben. Der Maximalwert liegt bei 30! Anschließend markierst du die richtige Lösung grün. Das bedeutet allerdings, dass in dem Test auch immer nur eine Antwort richtig sein darf. Per Save wird gespeichert.


Du musst jetzt noch die Lerngruppe dem Test zuweisen. Dazu zurück ins Menü Quizzes. Tippe auf den Testnamen und in dem sich öffnenden Menü auf View Quiz. Mit Assign Classes kannst Du jetzt die gewünschten Klassen hinzufügen.




Sprung 4: Vorlage ausdrucken und richtig beschriften


QuickKey stellt Dir das passende Scanformular ebenfalls in der App zur Verfügung. Die passende pdf-Datei liegt im Menüpunkt Support Center. Über das Feld Download Quick Ticket kann man das Formular direkt drucken oder zur Speicherung auf dem PC an ein Mailpostfach schicken lassen. Für den Test benötigst Du natürlich das kopierte Formular in Klassenstärke. Bringe ebenfalls eine Liste mit den Namen und den IDs mit zum Test (es sei denn, Du füllst die Infos vorher selbst aus).

Eingetragen werden auf dem Formular der Name und die Student-IDs über die vier Felder. Anschließend muss die ID nochmals als Markierung direkt darunter wiederholt werden. Ein Klick auf das Beispiel hilft Dir, es zu verstehen. Die Schüler füllen nun ihre Antworten aus. Das sollten sie mit einem Bleistift machen, denn die App kommt mit Durchstreichungen etc. nicht zurecht.




Sprung 5: Einscannen

Nach all der Vorbereitung, die hier leider aufwendiger aussieht als sie tatsächlich ist, kannst Du nun die Früchte der Arbeit ernten. Im Hauptmenü klickst Du auf Quizzes, dann auf den gewünschten Quizznamen und dann auf Take Quizz. Wähle die Klasse und los geht´s!

Der Bereich Recent Quiz zeigt Dir die Ergebnisse (je nach Wunsch nach Personen oder Fragen getrennt) des letzten eingescannten Tests.  Dort kann man fehlerhaft eingescannte Ergebnisse auch wieder ganz löschen oder sogar manuell verändern.


Und weil es QuickKey heißt, hier nochmal alles mit schnellen Bildern:


video

Ich habe das Programm nun schon zweimal eingesetzt und werde es in Zukunft verstärkt benutzen. Ich kann sehr schnell kleine Tests und Übungen erstellen und sehen, ob die Klasse z. B. den Inhalt der letzten Stunde widergeben kann. Ich merke so auch schnell, ob die Informationsbeschaffung zu Hause per Text, Audio oder Video (Stichwort flipped classroom) wirklich zufriedenstellend erledigt wurde. In einigen Fächern der Berufsschule bietet sich das Tool auch für Klassenarbeiten an. Das Manko Multiple-Choice aber bleibt natürlich. Viel Spaß damit!

1 Kommentar:

  1. Bin gerne ein Skinner! Und ohne schlechtes Gewissen. Immerhin entwickeln sich unsere Abschluss-Arbeiten in der Realschule auch mehr und mehr zu Multiple-Choice oder Einfach-Antworten.

    Danke für diesen Tipp - kurze Tests zur Überprüfung von reinem Lernwissen machen damit richtig Spaß!

    AntwortenLöschen